Jaich Reisen Logo
zurück

Mord im Orientexpress

Mit Katharina, Anna und Nellie Thalbach

Der belgische Privatdetektiv Hercule Poirot möchte mit dem Orientexpress von Istanbul nach London reisen. Doch der Zug ist ausgebucht: lauter Damen und Herren von Welt. Und nur, weil sich der mitreisende Eisenbahndirektor Monsieur Bouc für ihn einsetzt, bekommt Hercule Poirot noch ein Abteil. Auf der Fahrt durch Serbien muss der Zug wegen Schneeverwehungen halten und es findet ein brutaler Mord statt. Hercule Poirots berühmte graue Zellen beginnen zu arbeiten ... Katharina Thalbach spielt nicht nur den Meisterdetektiv, sondern hat auch Regie geführt. Sie hat ein großes Kriminalspektakel inszeniert. Für das Kreativteam konnte sie den Modedesigner Guido Mario Kretschmer gewinnen, der schwelgerische Kostüme entworfen hat und mit dem sie bereits bei den Inszenierungen „Ernst und seine tiefere Bedeutung“, „Wie es euch gefällt“ sowie „Der Barbier von Sevilla“ zusammengearbeitet hat. Das viel gelobte Bühnenbild stammt von Momme Röhrbein, der an fast allen großen deutschsprachigen Bühnen tätig war und mit Katharina Thalbach auch in Lissabon am Teatro Nacional de Sao Carlos gearbeitet hat. Christoph Israel hat die Musik komponiert. Christopher Tölle kreierte die Choreographie und sorgt dafür, dass das Ensemble im Takt bleibt.

Berlin, Theater des Westens
Beginn: 19:30 Uhr
Termin: 9. Dezember 2023: vorheriger Besuch auf dem Weihnachtsmarkt und Lichterwelt
Unser Leistungspaket
  • Busfahrt im Reisebus
  • Eintritt in der gebuchten Kategorie
Preis pro Person
Sa. 17.06.2023
Preis pro Person PK B:65,-€
Preis pro Person PK A:75,-€
Sa. 09.12.2023
Preis pro Person PK B:65,-€
Preis pro Person PK A:75,-€
Reise Anfrage

Reisen »Deutschland