Jaich Reisen Logo
zurück

Panometer Leipzig

Das Panometer Leipzig dient in der sächsischen Messestadt seit 2003 als Ausstellungshaus der 360°-Panoramen des Künstlers Yadegar Asisi. Die Begriffsschöpfung „Panometer“ setzt sich dabei aus PANOrama und GasoMETER zusammen. Hier ergibt sich bereits ein Unterschied zu vielen anderen Museen, denn für die Panoramaausstellungen wurde ein ehemaliger Gasspeicher aus dem 20. Jahrhundert komplett umfunktioniert. Innerhalb des Gebäudes entfaltet sich die Dimension eines Asisi Rundbildes auf einzigartige Weise. Auf einer Panoramafläche von 3.500 m² erwachen historische Stadtansichten und exotische Landschaften gefühlt zum Leben. Thematisch passende Hintergrundgeräusche, Musikeinspielungen und Lichtsimulationen versetzen Sie unmittelbar in die jeweilige Panoramathematik und simulieren einen 15-minütigen Tag- und Nachtrhytmus im 360°-Kunstwerk. Betrachtet wird das 32 Meter hohe Panorama entweder ebenerdig oder von einer 15 Meter hohen Plattform, die über Treppen zu erreichen ist. Das Panometer Leipzig hat sich in den vergangenen Jahren zu einer etablierten Sehenswürdigkeit in Leipzig entwickelt und zeigt, wie Industriedenkmäler erfolgreich und nachhaltig in der Gegenwart genutzt werden können. Überzeugen Sie sich selbst! Wir freuen uns auf Ihren BesuchMit NEW YORK 9/11 beschäftigt sich Yadegar Asisi mit einem der wahrscheinlich prägendsten Momente der neueren Zeitgeschichte. Die Angriffe auf das World Trade Center in New York und die daraus resultierenden Kriege, die ganze Erdteile in ein nicht enden wollendes Chaos stürzten und die Konfliktlinien zwischen Kulturen und Religionen verstärken, sind ein wesentlicher Teil unserer Gegenwart. Das Panorama bildet nicht die tragischen Ereignisse des Terroranschlags auf das World Trade Center selbst ab, sondern präsentiert die Silhouette von Manhattan mit den weltbekannten Twin Towers unmittelbar vor den Terrorangriffen. Gezeigt wird ein typischer Morgen im Großstadt-Rhythmus der multikulturellen Metropole New York: Menschen jeglicher Herkunft eilen in ihre Büros, warten vor den Takeaways und strömen in Massen aus den U-Bahn-Ausgängen. In Verbindung mit strahlendem Sonnenschein und dem klaren Himmel des beginnenden Herbsttages entsteht so eine bunte, geschäftige und dennoch unwirklich friedliche Szenerie. Im Kontrast hierzu führt der Weg in das Panorama durch die Folgen dieses Schicksaltages und zeigt die globalen Auswirkungen der Ereignisse und das vielfach vergrößerte menschliche Leid in den Nachwirkungen der Katastrophe. Asisi widmet sich hier der moralischen Frage: „Welche Reaktionen und Antworten haben wir auf Gewalt?“ Der Künstler möchte zuallererst Verständnis für die Komplexität der Zusammenhänge schaffen
Unser Leistungspaket
  • Busfahrt im Reisebus
  • Gästeführung Leipzig (ca. 4 Stunden)
  • Eintritt Panometer
  • moderierte Rundfahrt, vorbei an der Media City zum Völkerschlachtsdenkmal und zum größten Kopfbahnhofs Europas
  • Möglichkeit zum Mittagessen in der Bahnhofspassage (Extrakosten)
  • Auffahrt Panoramatower (ca. 120 m) und Kaffeetrinken in der 29. Etage
Preis pro Person
Do. 30.06.2022
Preis pro Person69,-€
Reise Anfrage

Reisen »Deutschland