Jaich Reisen Logo

Werte Reisegäste:

Wir, dass Team von Jaich Reisen möchten uns bei Ihnen für Ihre Geduld und auch Unterstützung bei der Rückabwicklung der Reisen bedanken. Es war und ist für uns alle eine schwere Zeit, die bei jedem Spuren hinterlassen haben und weiterhin werden.
Ausdrücklich bedanken möchten wir uns bei allen Gästen, die sich für eine Umbuchung auf 2021 entschieden haben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Solidarität.

Wir werden die etwas ruhigere Zeit intensiv nutzen, um unser Tagesfahrtenprogramm zu erweitern. Denn eines ist uns wichtig: Zuversicht. Unbedingt möchten wir Reisen in 2021 durchführen. Wir schauen also hoffnungsvoll auf das Frühjahr und sind weiter für Sie erreichbar.

Der Verkauf für die Saison 2021 hat bereits begonnen. Auf Wunsch senden wir Ihnen gern unseren aktuellen Katalog frei Haus. Gerne unterbreiten wir Ihnen auch Angebote im Pauschalbereich (Flug, Schiff, Auto…) für eine Reise im nächsten Jahr.

Bis dahin, wünscht Ihnen das Team von Jaich-Reisen eine schöne Vorweihnachtszeit und einen guten Start in´s Neue Jahr!

Unsere Reisebüros sind für Sie geöffnet:

Ab dem 16.12.2020 können wir leider nicht in gewohnter Weise persönlich für Sie da sein.

Telefonisch erreichen Sie uns in der Firmenzentrale unter der Rufnummer 03535 21100 sowie per E-Mail unter info@jaich-reisen.de.

Die DB Agentur Falkenberg ist ab dem 04.01.2021 wie folgt geöffnet
07.30 Uhr - 11.30 Uhr
15.00 Uhr - 17.00 Uhr

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

zurück

Zauberhaftes Mückentürmchen und Mühlengeschichten

Komáří hůrka (deutsch Mückenberg) ist einer der höchsten Berge des Osterzgebirges auf dem Territorium der Tschechischen Republik. Der Mückenberg liegt nordöstlich von Krupka (Graupen) und südöstlich von Cínovec (Böhmisch Zinnwald) unmittelbar am markanten Steilabfall des Erzgebirges. Dadurch ist er ein markanter Aussichtspunkt, von dem aus eine Sicht in fast alle Himmelsrichtungen möglich ist. Außerdem wird vom Mückenberg aus der für das Erzgebirge typische Charakter einer Pultscholle mit dem Steilabfall nach Süden in anschaulicher Weise deutlich. Der jahrhundertelange Bergbau hat in der Landschaft um den Mückenberg unauslöschliche Spuren hinterlassen. Unter seiner Oberfläche verbergen sich zahlreiche alte Stollen und Teile seiner Berglehne sind mit Pingen übersät. Auf Veranlassung des Bergmeisters David Koith errichteten 1568 böhmische Bergleute auf dem Gipfel des Mückenbergs einen Anläutturm, dessen Glockenschlag ihnen den Beginn der Schicht und deren Ende anzeigte. Für diesen Turm bürgerte sich im Volksmund die Bezeichnung Mückentürmchen ein. Nach dem Rückgang des Bergbaus im 19. Jahrhundert wurde 1857 ein Ausflugsrestaurant errichtet, welches den 1568 erbauten Anläuteturm integrierte. Dieses weithin sichtbare Mückentürmchen entwickelte sich in der Folge zu einem der beliebtesten Ausflugsziele in der Nähe der ehem. Bergbauorte Krupka (Graupen) und Cínovec (Böhmisch Zinnwald). In den Jahren 1950 bis 1952 wurde von Bohosudov (Mariaschein) aus ein Sessellift auf den Berg gebaut, der zur Zeit seiner Errichtung der längste Sessellift in Mitteleuropa war. Auch heute noch gilt die in Schweizer Lizenz errichtete Seilbahn als die längste in Tschechien ohne Zwischenstation
Unser Leistungspaket
  • Busfahrt im Reisebus
  • Fahrt zum Mückentürmchen mit Reiseleitung
  • Mittagessen im Berghotel Mückentürmchen
  • Fahrt nach Altenberg und Beginn einer unterhaltsamen Rundfahrt unter dem Motto "Scharfe Kufen, Silberne Schätze und der Kahleberg"
  • am Nachmittag schickt Sie der Müller auf eine spannenden Reise durch die betagte Getreidemühle
  • Kaffeetrinken
Preis pro Person
Fr. 11.06.2021
Preis pro Person72,-€
Reise Anfrage

Reisen »Deutschland