Jaich Reisen Logo

Werte Reisegäste:

Aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Landesregierung werden wir unsere Büros eingeschränkt öffnen.
Die folgenden Öffnungszeiten gelten ab dem 09.11.2020

Reisebüro Jaich Bad Liebenwerda
Dienstags 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

Reisebüro Jaich Falkenberg
Reisebüro Jaich Mühlberg
Mittwochs 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

Reisebüros in Herzberg, Doberlug- Kirchhain und Elsterwerda
Donnerstag 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns in der Firmenzentrale unter der Rufnummer 03535 21100 sowie per E-Mail unter info@jaich-reisen.de.
Unseren neuen Reisekatalog 2021 senden wir Ihnen auf Wunsch gern zu. Buchungen für Tages- und Mehrtagesreisen nehmen wir gern entgegen.
Frühbucherrabatte erhalten Sie noch bis 31.12.2020.

Bleiben Sie gesund.

Freundliche Grüße
Sabine Jaich

zurück

Genussregion Emilia Romagna

Feinschmecker-Land und Heimat der rosa Flamingos

Die Hälfte der Emilia Romagna liegt in der flachen Po-Ebene und ist daher eine der fruchtbarsten und für die italienische Landwirtschaft wichtigsten Regionen. Die andere Hälfte der Emilia Romagna wird durch Hügel und Berglandschaften geprägt. Folgende Höhepunkte erwarten Sie: Parma – Rimini – Bologna

1. Tag: Anreise Raum Gardasee
2. Tag: Weiterfahrt über Mantua in die Emilia Romagna
Auf dem Weg in die Emilia Romagna machen wir Halt in Mantua, einstige Fürstenresidenz der Gonzaga Familie, eingebettet in eine romantische Seenlandschaft. Rundgang zu mittelalterlichen Plätzen, romanischen Kirchen und Palästen. Anschließend Weiterfahrt in die Emilia Romagna.
3. Tag: Bologna mit Lambrusco-Verkostung
Nach dem Frühstück führt die Fahrt nach Bologna. Die quirlige Hauptstadt der Emilia Romagna hat im Volksmund viele Namen: „la grassa“ (die Fette) wird sie wegen des deftigen Essens genannt und „la dotta“ (die Gelehrte), weil sich hier die älteste Universität Europas befindet. Bei einer Stadtbesichtigung sehen Sie die Piazza Maggiore sowie die beiden Türme „Torre Garisenda“ und „Torre degli Asinelli“, die Wahrzeichen der Stadt schlechthin. Zudem können Sie unter den längsten Arkadengängen der Welt flanieren. Aus der Genuss-Stadt Bologna stammt eine „Piadina“ genannte Köstlichkeit, das heimliche Nationalgericht der Emilia Romagna. Das dünne, zerbrechliche Fladenbrot wird traditionell in der Pfanne oder auf einer heißen Platte gebacken und kann mit verschiedenen Zutaten belegt werden. Der passende Begleiter zu diesem traditionsreichen Snack ist ein Glas fruchtig-perlender Lambrusco, den Sie nach der Stadtführung verköstigen werden.
4. Tag: Ravenna und Ferrara
Ravenna gilt als die Stadt der Mosaiken und einstige antike Kaiserstadt. Sie ist berühmt für ihre historischen Bauten, allen voran die zum Weltkulturerbe zählenden frühchristlichen Kirchen. Die prächtigste von ihnen ist die Basilika Sant` Apollinare in Classe unweit der Stadt, die Sie auch besichtigen werden. Sehr schön ist das gesamte historische Zentrum Ravennas rund um die malerische Piazza del Popolo. Am Nachmittag besuchen Sie Ferrara. Die Schönheit dieser Stadt hat ihren Ursprung vor allem im Wirken des Adelsgeschlechtes der Este, das ursprünglich aus dem fränkischen Adel stammte und in Ferrara die schönen Künste förderte. Ihre ehemalige Residenz, das von einem Wassergraben umgebene „Castello Estense“, zählt wie auch der Dom zu den Höhepunkten der mittelalterlichen Stadt. Beide Sehenswürdigkeiten können Sie während eines Spazierganges anschauen. Anschließend fahren Sie nach Milano Marittima ins Hotel zurück.
5. Tag: Po Delta, rosa Flamingos und Comacchio Terme
Heute besteht die Möglichkeit zu einer Schifffahrt durch das Po-Delta und einer Stadtbesichtigung von Comacchio. Der Ausflug beginnt in Porto Garibaldi, einem der wichtigsten Häfen der Adria mit einer großen Flotte an Fischerbooten. Das Schiff fährt durch den Canal „Pallotta“ bis auf die Höhe von Comacchio, von wo man ein schönes Panorama auf die Valle Fattibello hat. Unterwegs ist die Vegetation sehr üppig und Sie können verschiedene seltene Vögel besichtigen, wie zum Beispiel Kormorane und Blässhühner. Durch diese traumhafte Landschaft erreichen Sie Casone Foce. Der Ort liegt in einem Naturschutzgebiet, in dem man die größte Konzentration an rosa Flamingos finden kann. Sie können diese wunderschönen Vögel vom Schiff aus bewundern. Während der Rückfahrt in Richtung Porto Garibaldi erhalten Sie zusätzliche historische und geologische Informationen über das Po-Delta. Nach der Rückkehr Fahrt mit dem Bus nach Comacchio Terme, auch das „kleine Venedig“ genannt. Mit ihren kleinen Kanälen und Gässchen ist sie eine eine wahre Perle dieser Region.
6. Tag: San Marino, San Leo und Rimini
Der heutiger Tag führt Sie nach San Marino, welche mit nur 61 km² die kleinste und zugleich älteste noch bestehende Republik der Welt ist. Hier besichtigen Sie die Stadt und haben einen hervorragenden Ausblick von einem der Wachtürme auf die Stadt. Danach fahren Sie weiter nach San Leo. Vom Busparkplatz laufen Sie zur 600 m hoch gelegenen Burg, die auf einem Felsen als Zeichen für die wehrhafte Architektur der Renaissance liegt. Unterhalb der Festung befindet sich das zauberhafte gleichnamige Örtchen, wo Sie Zeit für einen Bummel haben. Anschließend haben Sie die Möglichkeit weiter in den quirligen Küstenort Rimini zu fahren.
7. Tag: Parma mit Schinkenverkostung
Fahrt nach Parma, einer der schönsten Städte Italiens und beliebtes Ziel des kulinarischen Tourismus. Parma ist bekannt für seine Denkmäler und Schlösser, die Kunst, die Oper (Verdi) und seine Küche. Sie wird auch die „Hauptstadt der Feinschmecker“ genannt. Nach der Stadtbesichtigung Fahrt nach Langhirano, von wo der berühmte Parmaschinken kommt. Langhirano liegt in den Hügeln des Apennin mit einem einzigartigem Klima das der nahe Fluss Parma und die Winde aus den Bergen mit sich bringen. Es begünstigt das Reifen der Schinkenkeulen und sein besonderes Aroma. Sie besichtigen eine Parma-Schinken-Produktion und erfahren wie der berühmte Schinken zubereitet und gesalzen wird und dann reift. Natürlich darf bei der Besichtigung eine Verkostung des Parmaschinkens mit Parmesankäse, Brot, Wasser und Wein nicht fehlen. Anschließend Weiterfahrt zur letzten Übernachtung im Raum Gardasee.
8. Tag: Heimreise
Unser Leistungspaket
  • Fahrt im Reisebus
  • 1 Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel im Raum Gardasee
  • 5 Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel Londra in Milano Marittima
  • 1 Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel im Raum Gardasee
  • 7x Abendessen, 3-Gang-Menü
  • ca. 3-stündige Stadtführung Bologna
  • Besuch eines Lambrusco Weingutes inklusive Weinprobe und Imbiss
  • ca. 2-stündige Stadtführung Ravenna inklusive Eintritt Basilika Sant´Apollinare
  • ca. 2-stündige Stadtführung Ferrara
  • ca. 2-stündige Stadtführung San Marino inklusive Eintritt für einen Wachturm
  • 2-stündige Stadtführung Parma
  • 1 x Besichtigung einer Parma-Schinken-Produktion mit Verkostung des Parmaschinkens mit Parmesankäse, Brot, Wasser und Wein
  • ca. 2-stündige Stadtführung Comacchio Terme
  • ca. 2-stüdnige Schifffahrt durch das Po-Delta
  • ca. 2-stündige Stadtführung Rimini
  • ca. 2-stündige Stadtführung Mantua
Preis pro Person
So. 02.05. - So. 09.05.2021
Preis pro Person im DZ685,-€
Preis pro Person765,-€
Reise Anfrage

Reisen »Italien