Jaich Reisen Logo

Werte Reisegäste:

Aufgrund der aktuellen Beschlüsse der Landesregierung werden wir unsere Büros eingeschränkt öffnen.
Die folgenden Öffnungszeiten gelten ab dem 09.11.2020

Reisebüro Jaich Bad Liebenwerda
Dienstags 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

Reisebüro Jaich Falkenberg
Reisebüro Jaich Mühlberg
Mittwochs 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

Reisebüros in Herzberg, Doberlug- Kirchhain und Elsterwerda
Donnerstag 09.00 Uhr – 13.00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns in der Firmenzentrale unter der Rufnummer 03535 21100 sowie per E-Mail unter info@jaich-reisen.de.
Unseren neuen Reisekatalog 2021 senden wir Ihnen auf Wunsch gern zu. Buchungen für Tages- und Mehrtagesreisen nehmen wir gern entgegen.
Frühbucherrabatte erhalten Sie noch bis 31.12.2020.

Bleiben Sie gesund.

Freundliche Grüße
Sabine Jaich

zurück

Cote d´Azur und Zauber der Provence

Landschaft aus Lavendel und Me(e)hr

Was lieben die Menschen an Südfrankreich? – Ist es das azurblaue Meer, die verträumten Städtchen, das malerische Flair oder die Sonne, die nahezu täglich goldgelb scheint? Sind es einfach die Menschen, die diese Region so einzigartig macht oder die Tierwelt, die vor allem in der Camargue seinesgleichen sucht. Wie auch immer – die Côte d‘Azur und die Provence sind für jeden Urlauber ein Paradies. Nicht nur Ruhesuchende, auch Kunstliebhaber, Gourmets und Naturfreunde erfreuen sich an dieser Rundreise.

1. Tag: Anreise in den Raum Bregenz zur Zwischenübernachtung
2. Tag: Weiterfahrt an die Côte d´Azur
3. Tag: Nizza
Nizza, die Hauptstadt der Côte d‘Azur, ist eine pulsierende Stadt mit einem besonderen Charakter. Berühmte Hotels aus der Belle Époque säumen die Strandpromenade. Im engen Straßengewirr der Altstadt finden Sie zahlreiche Cafés und Restaurants sowie einen prächtigen Blumenmarkt. Die pastellfarbenen Häuser verleihen ihr einen ganz besonderen Reiz. Nizza ist auch eine Stadt der Museen. Zwei ganz Besondere besuchen Sie während der Stadtführung. Zu einem das Chagall-Museum, das im Besitz der größten Sammlung des berühmten Künstlers Marc Chagall ist. Zum anderen besichtigen Sie das Matisse-Museum, wo Sie viele verschiedene Zeichnungen, Gemälde und auch Bronzestatuen von Henri Matisse anschauen können.
4. Tag: Süßer Duft in Eze und Monaco
Auf dem Weg in das Zwerg-Fürstentum können Sie die Parfümfabrik Fragonard in Eze besuchen. Erfahren Sie bei einer Führung mehr über die Geheimnisse zur Herstellung von Parfüm und Kosmetikartikeln. Weiterfahrt nach Monaco. Es ist bekannt als mondänes Prominenten-Domizil und Steuerparadies in einem. Auf winziger Fläche gibt es viel zu sehen: den Fürstenpalast, die malerische Altstadt auf einem weit ins Meer vorspringenden Felsen, die Kathedrale mit den Gräbern der Grimaldis und tropische Gärten mit atemberaubenden Panoramen. Einer davon ist der Exotische Garten, in dem Sie rund 1 000 Kakteen und sukkulente Arten sehen können. Zum Tagesabschluss empfehlen wir noch den Besuch des berühmten Casino in Monte Carlo. Mit seiner Architektur aus der Belle Époque und seiner James-Bond-Atmosphäre zählt es weltweit zu den besten Spielbanken. Überzeugen Sie sich selbst davon bei einer Führung!
5. Tag: Grand Canyon du Verdon
Heute besuchen Sie eine der spektakulärsten Landschaften Europas. Im Hinterland der Côte d‘Azur hat sich der Fluss Verdon in vielen Tausend Jahren tief in die Kalkfelsen gegraben. Dadurch ist eine unglaubliche und bis zu 700 m tiefe Schlucht entstanden, der Grand Canyon du Verdon. Unterwegs können Sie sich an mehreren Haltepunkten von der Einzigartigkeit dieses Naturschauspiels überzeugen. Ihre Fahrt entlang der Schlucht führt Sie zum Ort Moustiers-Sainte-Marie. Es zählt zu den schönsten Dörfern der Region Haute-Provence und ist vor allem für die Herstellung des berühmten Fayence-Porzellans (La Fai ence) bekannt. Weiterfahrt nach Aix-en-Provence, den Heimatort von Paul Cézanne. Hier haben Sie Freizeit und können durch die engen Straßen der Altstadt zu den gemütlichen Brunnenplätzen bummeln. Am Abend bleiben Sie in der Provence und beziehen Ihr Hotel in Avignon.
6. Tag: Avignon und Pont du Gard
Sie besichtigen die schöne Altstadt von Avignon. Ihre prächtigen Häuser sind von einer intakten und imposanten Befestigungsmauer umgeben. Das Schmuckstück der Stadt ist der beeindruckende Papstpalast, der von 1309 bis 1417 Sitz des Avignonesischen Papsttums und Papstresidenz war. Ebenso sehenswert ist die Pont Saint-Bénézet, deren 22 Brückenbögen im 14. Jh. über die Rhône gebaut wurden. Nur 4 Bögen hielten der Flut von 1668 stand, sodass die Brücke heute im Fluss endet. Vor Ort unternehmen Sie eine Fahrt mit der Bimmelbahn und können die ganze Schönheit der Stadt entspannt betrachten. Im Anschluss besichtigen Sie die Pont du Gard, eine römische Aquäduktbrücke unweit von Nimes. Sie ist von beeindruckender Höhe und beinhaltet einen der am besten erhaltenen Wasserkanäle der Römerzeit in Frankreich.
7. Tag: Zauber der Provence
Ihren ersten Halt legen Sie im Lavendel-Museum in Coustellet ein. Hier sind verschiedene Spezialmaschinen für die Arbeit mit der violetten Blume ausgestellt. Sie erfahren einiges über seine Geschichte und was die Herausforderungen des Lavendelanbaus sind. Danach erreichen Sie das Weingut Domaine La Garelle. Sie starten die Besichtigung bei den Weinfeldern, sehen die Weinproduktion und den modernen Weinkeller. Zum Abschluss der Führung nehmen Sie an einer Verkostung teil und lassen sich Provence-Weine mit Salzgebäck und Oliven schmecken. Weiter geht die Tour zum Olivenölbetrieb, wo Sie in die Geheimnisse der Herstellung eingeweiht werden. Es ist ein wahres Lebenselixier, das gut schmeckt und auch sehr gesund ist.
8. Tag: Arles und Camarque
Es bietet sich Ihnen die Möglichkeit nach Arles zu fahren. Hier erwartet Sie Weltkultur vom Feinsten. Die vielen Denkmäler und Bauten der Antike und Romanik machen das historische Arles zu einem einzigen Museum. Während einer Stadtführung können Sie u. a. das Amphitheater und die Kirche Saint Trophyme sehen. Im Anschluss fahren Sie durch den Naturpark Camargue und erreichen den Wallfahrtsort Saint Marie de la Mer. Dieser gilt als heimliche Hauptstadt der Camergue und ist ein internationaler Wallfahrtsort. Schlendern Sie durch den geschichtsträchtigen Ort. Zudem haben Sie die Möglichkeit von dort aus eine Bootsfahrt mit einem Raddampfer durch das Naturschutzgebiet der Camargue und auf der Rhône zu unternehmen.
9. Tag: Rückfahrt zur letzten Übernachtung im Raum Freiburg
10. Tag: Heimreise
Unser Leistungspaket
  • Fahrt im Reisebus
  • 1 Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel im Raum Bregenz
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück in Nizza, 3-Sterne-Hotel Monsigny oder gleichwertig
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück in Avignon, 3-Sterne-Hotel Petit Manoir oder gleichwertig
  • 1 Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel im Raum Freiburg
  • 9 x Abendessen, 3-Gang-Menü
  • ca. 4-stündige Stadtführung Nizza
  • Eintritt Chagall-Museum in Nizza
  • Eintritt Matisse-Museum in Nizza
  • ganztägige Reiselietung Eze und Monaco
  • ganztägige Reiseleitung Grand Canyon du Verdon
  • ganztägige Reiseleitung Avignon und Pont du Gard
  • ca. 3-stündige Stadtführung Avignon
  • ca. 45-minütige Fahrt mit der Bimmelbahn in Avignon
  • Eintritt Papstpalast
  • Eintritt Pont du Gard
  • ganztägige Reiseleitung Zauber der Provence
  • ganztägige Reiseleitung für Arles und Carmaque
  • Eintritt und Führung im Lavendelmuseum in Coustellet
  • Besuch des Weinguts Domaine la Garelle inklusive Probe von 3 Provence-Weinen mit Gebäck und Oliven
  • Eintritt Olivenölbetrieb
Preis pro Person
Mo. 20.09. - Mi. 29.09.2021
Preis pro Person im DZ1395,-€
Preis pro Person im EZ1685,-€
Reise Anfrage

Reisen »Frankreich