Jaich Reisen Logo
Hinweis zum Coronavirus
(bitte hier klicken!)

Großrössen, 17.03.2020

Werte Reisegäste,
aufgrund der Anordnung der Regierung/Landkreise und zum Schutz unserer Mitarbeiter die Reisebüros ab dem 18.03.2020 bis vorerst 19.04.2020 geschlossen.

Sie erreichen uns telefonisch in der Hauptstelle unter 03535 21100 sowie per Email unter info@jaich-reisen.de.

Über den aktuellen Status der Reisen werden wir Sie auf der Internetseite informieren!

Wir hoffen, gemeinsam mit Ihnen diese außergewöhnlich, schwierige Situation schnell und vor allen Dingen gesund zu meistern.

Geschäftsleitung der Firma Jaich
sowie Angestellte

Danke

Großrössen, 16.03.2020

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Sehr geehrte Reisegäste,

in dieser, in 30 Jahren Unternehmensgeschichte einmaligen, Situation haben wir uns entschlossen, ab sofort alle Reisen bis einschließlich 12.04.2020 nichtdurchzuführen.

Die Entscheidung zur Durchführung der nach diesem Termin stattfindenden Reisen treffen wir unter Berücksichtigung der dann tatsächlich vorliegendenLage in der 14.KW.

Wir kommen damit unserer gesellschaftlichen Verantwortung nach, die Verbreitung des Corona- Virus Covid 19 nicht aktiv durch unsere eigentlich normale Geschäftstätigkeit des Reisens zu verstärken, unseren Gästen nicht einschätzbaren Risiken auszusetzen unddie Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen. Damit nehmen wir auch die Verunsicherung von unseren Kunden, Reisen anzutreten, welches man eigentlich im Moment nicht möchte undauch den Druck der letzten Woche von uns, in einer sich stündlich verändernden Lage Entscheidungen über die Durchführung einzelner Reisen treffen zu müssen.

Die betroffenen Gäste werden durch unsere Mitarbeiter, welchen ich ausdrücklich für ihren Einsatz in dieser für uns bis vor wenigen Stunden unvorstellbaren Ausnahmesituation danken möchte, schnellstmöglich telefonisch informiert.

Das kann aber auf Grund der großen Anzahl an Vorgängen im Einzelfall bis Ende 12.KW dauern. Ziel ist es, die Reisen zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Wir bitten betroffene Gäste von direkten Besuchen und Nachfragen im Bezug auf ihre gebuchte Reise abzusehen, bis sie durch uns kontaktiert werden, da ansonsten ein geordnetes Abarbeiten der Vorgänge nicht möglich wird.

Gleichzeitig hoffe ich, dass sich die Aussagen und Unterstützungsversprechen der Politik nichtals leere Worthülsen herausstellen, sondern mit unserer gesamten Branche gemeinsam gangbare Wege für die Zukunft gefunden werden.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Jaich

zurück

Schmuckes Flandern

Eine Auswahl flandrischer Schönheiten

Historische, mittelalterliche Stadtbilder prägen Flandern. Auf kleinstem Raum sind hier Kunst, Kultur und Geschichte miteinander verbunden. Verträumte Altstädte, von malerischen Grachten durchzogen. Prächtige Kirchen und zahlreiche historische Bauwerke sind Zeugnisse aus früheren Zeiten, Zeiten in die man sich sehr schnell zurückversetzt fühlt. Willkommen in einem kleinen Landstrich voller Romantik ...

1. Tag: Anreise
Anreise nach Belgien. Ankunft im Hotel am Nachmittag.
2. Tag: Gent mit Wasserschloss Ooidonk
Gent, die stolze Perle Altflanderns, verdankt ihre große Popularität der nahezu unveränderten mittelalterlichen
Bausubstanz. Bewundern Sie die vielen schmucken Gilde- und Giebelhäuser der Stadt, die mittelalterliche Burg
Gravensteen und die typischen Grachten mit dem quirligen Boots-Gewirr. Eine Grachtenfahrt ist eine
wunderbare Gelegenheit, die Stadt auf angenehme Weise vom Wasser aus kennen zu lernen. Bestaunen Sie die
stummen Zeugen einer glanzvollen und ruhmreichen Vergangenheit wie die schönen Fassaden der Graslei, die
mächtige alte Fleischhalle und die schroffen und steilen Wände der Grafenburg. Nachmittags besichtigen Sie das
Wasserschloss von Ooidonk. Malerisch in einer der vielen Windungen des Flusses Leie im spanisch-flämischen
Stil erbaut, ist es eines der prächtigsten Schlösser in Belgien.
3. Tag: Brügge
Brügge ist eine der schönsten historischen Städte Flanderns. Die malerische Altstadt gleicht einem romantischen
Freilichtmuseum mit Kirchen, Patrizierhäusern, berühmten Kanälen und historischen Häfen. Weltbekannt sind die
Brauereien und Bierkneipen der Stadt. Die mittelalterliche, von Wallanlagen, Windmühlen und Kanälen umgebe
Altstadt, ist nie durch Kriege oder Brände zerstört worden und strahlt somit in historischer Pracht. In Brügge
empfehlen wir eine Grachtenfahrt auf den zauberhaften Kanälen.
4. Tag: Antwerpen
Wandeln Sie in Antwerpen auf den Spuren historischer Schätze. Einer der wertvollsten ist mit Sicherheit der
wunderbare Grote Markt mit dem Stadhuis. Nicht weit ist es von hier ans Ufer der Schelde. Von hier überblicken
Sie herrlich die mächtige Kathedrale und die Burg Steen, ein Überbleibsel der ehemaligen Wehranlage
Antwerpens. In der Liebfrauenkathedrale sind unter anderem herausragende Arbeiten des großen Künstlers
Peter Paul Rubens zu bestaunen. Wer sich intensiver für den großen Maler interessiert, der kommt um einen
Besuch im Rubenshaus nicht herum. Wem zwischendurch nach eine Pause vom Trubel ist, dem sei der
Botanischen Garten direkt hinter der Einkaufsstraße Meir empfohlen.
5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise an.
Unser Leistungspaket
  • Fahrt im Reisebus
  • 4 x Übernachtung mit Frühstück im 3-Sterne-Hotel Europa in Gent
  • 4 x Ortstaxe
  • Stadtführungen: Gent, Brügge, Antwerpen
  • ca. 40-minütige Grachtenfahrt in Gent
  • Eintritt und Führung Wasserschloss Ooidonk und Gärten
  • 4 x Abendessen
  • Eintritt Burg Gravensteen
  • Eintritt Bierbrauerei De Koninck mit 2 Kostproben in Antwerpen
Preis pro Person
So. 24.05. - Do. 28.05.2020
Preis pro Person im DZ580,-€
Preis im EZ735,-€
Reise Anfrage

Reisen »Belgien