Jaich Reisen Logo
Hinweis zum Coronavirus
(bitte hier klicken!)

Großrössen, 17.03.2020

Werte Reisegäste,
aufgrund der Anordnung der Regierung/Landkreise und zum Schutz unserer Mitarbeiter die Reisebüros ab dem 18.03.2020 bis vorerst 19.04.2020 geschlossen.

Sie erreichen uns telefonisch in der Hauptstelle unter 03535 21100 sowie per Email unter info@jaich-reisen.de.

Über den aktuellen Status der Reisen werden wir Sie auf der Internetseite informieren!

Wir hoffen, gemeinsam mit Ihnen diese außergewöhnlich, schwierige Situation schnell und vor allen Dingen gesund zu meistern.

Geschäftsleitung der Firma Jaich
sowie Angestellte

Danke

Großrössen, 16.03.2020

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Sehr geehrte Reisegäste,

in dieser, in 30 Jahren Unternehmensgeschichte einmaligen, Situation haben wir uns entschlossen, ab sofort alle Reisen bis einschließlich 12.04.2020 nichtdurchzuführen.

Die Entscheidung zur Durchführung der nach diesem Termin stattfindenden Reisen treffen wir unter Berücksichtigung der dann tatsächlich vorliegendenLage in der 14.KW.

Wir kommen damit unserer gesellschaftlichen Verantwortung nach, die Verbreitung des Corona- Virus Covid 19 nicht aktiv durch unsere eigentlich normale Geschäftstätigkeit des Reisens zu verstärken, unseren Gästen nicht einschätzbaren Risiken auszusetzen unddie Gesundheit unserer Mitarbeiter zu schützen. Damit nehmen wir auch die Verunsicherung von unseren Kunden, Reisen anzutreten, welches man eigentlich im Moment nicht möchte undauch den Druck der letzten Woche von uns, in einer sich stündlich verändernden Lage Entscheidungen über die Durchführung einzelner Reisen treffen zu müssen.

Die betroffenen Gäste werden durch unsere Mitarbeiter, welchen ich ausdrücklich für ihren Einsatz in dieser für uns bis vor wenigen Stunden unvorstellbaren Ausnahmesituation danken möchte, schnellstmöglich telefonisch informiert.

Das kann aber auf Grund der großen Anzahl an Vorgängen im Einzelfall bis Ende 12.KW dauern. Ziel ist es, die Reisen zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen.

Wir bitten betroffene Gäste von direkten Besuchen und Nachfragen im Bezug auf ihre gebuchte Reise abzusehen, bis sie durch uns kontaktiert werden, da ansonsten ein geordnetes Abarbeiten der Vorgänge nicht möglich wird.

Gleichzeitig hoffe ich, dass sich die Aussagen und Unterstützungsversprechen der Politik nichtals leere Worthülsen herausstellen, sondern mit unserer gesamten Branche gemeinsam gangbare Wege für die Zukunft gefunden werden.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Jaich

zurück

Kanareninsel Lanzarote

Zwischen Meer, Strand und Kaktusgarten

Die nordöstlichste der Kanarischen Inseln zieht mit ihrem unvergleichlichen Zauber einen jeden in den Bann. Lanzarote ist das Eiland der tausend Farben, der faszinierenden Mondlandschaften, des exzellenten Weines und auch die Insel des Künstlers Cesar Manrique, der hier eine einzigartige Symbiose von Kunst und Natur geschaffen hat. Die „Insel der Feuerberge“, die 1993 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde, wartet mit einmaligen Highlights für Entdecker und Abenteurer. Auch Sportler aus aller Welt schätzen diesen besonderen Ort, der wie kein anderer eine geheimnisvolle Ruhe ausstrahlt, um ihr Trainingslager aufzuschlagen. Dunkle Lavastrände sind ebenso zu finden wie helle Sandstrände und paradiesische Geheimtipps mit karibischem Flair. Ein Urlaub auf Lanzarote gestaltet sich abwechslungsreich für jede Generation und die verschiedensten Zielgruppen.

1. Tag: Anreise
Flug nach Lanzarote und Transfer zum Hotel.
2. Tag: Fuerteventura (fakultativ)
Fuerteventura, die zweitgrößte der Kanarischen Inseln, wartet auf Ihren Besuch! Genießen Sie die kühle Brise während der etwa 35-minütigen Schifffahrt von Playa Blanca nach Corralejo auf Furteventura und lassen Sie sich verzaubern von der kargen weitläufigen Landschaft der Insel.
Sie lernen das Fischerdorf El Cotillo mit der Tostón-Festung kennen, besuchen die kleine, von Olivenbäumen umgebene Ortschaft La Oliva und erkunden die ehemalige Inselhauptstadt Betancuria. Hier kehren Sie in die „Casa Santa Maria" ein, ein aufwendiges, mit Liebe zum Detail restauriertes Bauernhaus aus dem 17. Jh. Sie erhalten Einblicke in die Herstellung der hier handgefertigten Produkte und können bei der Multivisionsshow Interessantes über die Flora und Fauna erfahren.
Nach einem stärkenden Mittagessen unterwegs geht es entlang der Küste zum Naturschutzgebiet der Dünen von Corralejo, von wo aus Sie wieder die Fähre nach Lanzarote bringt.
3. Tag: Entdecken Sie Ihren Urlaubsort Costa Teguise
Nutzen Sie den Tag zum Entspannen und individuellen Gestaltung. Besonders bekannt ist Costa Teguise für seine herrlichen Sandstrände. So empfiehlt sich ein ausgedehnter Spaziergang am Meer. Oder Sie besuchen das Aquarium mit seiner Vielzahl an Meerestieren, einem Unterwassertunnel und einem Streichelbecken. Wer nach Costa Teguise kommt, sollte unbedingt das vom bekannten Künstler César Manrique entworfene Pueblo Marinero besuchen, ein Komplex typisch kanarischer Architektur, in dem es Restaurants, Pubs und verschiedene Shops gibt.
4. Tag: Insel La Graciosa (fakultativ)
Im Norden von Lanzarote liegt eine Gruppe kleinerer Inseln, die auch „Archipiélago Chinijo" genannt werden. Die größte und einzige bewohnte dieser Inseln ist La Graciosa mit etwa 29 km². Das kleine Paradies bietet herrliche Strände mit goldenem Sand und kristallklarem Wasser. Auf der Insel befinden sich zwei kleine Dörfer, Caleta de Sebo, die Hauptstadt, und Pedro Barba, ein kleiner Urlaubsort, in dem es vor allem Ferienhäuser gibt. Da es hier keine asphaltierten Straßen gibt, stehen Ihnen zur Erkundung der Insel Mietfahrräder zur Verfügung. Oder Sie entdecken die Insel per Jeep. Erfahrene Fahrer (englischsprachig) zeigen Ihnen auf verschiedenen Touren die Schönheiten La Graciosas. Oder Sie genießen einen entspannten Tag am Strand. (Fahrradausleihe, Jeep-Tour und Strand-Shuttle auf eigene Kosten)
5. Tag: Lavahöhle und Cesar Manrique
Teguise, die ehemalige Hauptstadt der Insel, hat sich den Charme einer alten traditionellen Ortschaft erhalten. Vorbei an typischen Ortschaften erreichen Sie das „Tal der Tausend Palmen"; hier bietet sich Ihnen ein herrlicher Ausblick auf den traumhaften Palmenpark. Lassen Sie das Lavafeld El Malpaís an sich vorüberziehen und werfen Sie unbedingt einen Blick auf den Vulkan Corona, ehe Sie die Cueva de los Verdes erreichen. Diese eindrucksvolle Lavahöhle ist vor etwa 4.000 Jahren durch einen gewaltigen Ausbruch des Corona entstanden. Bei einem Rundgang erkunden Sie das spektakuläre unterirdische Grottensystem mit seinen grotesken Landschaften und spektakulären Steinstrukturen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen geht es weiter zum Kaktusgarten. Dieser einzigartige Garten wurde auf einem alten Steinbruch erbaut und bietet eine enorme Vielfalt an Kakteenarten. Letzter Halt des Tages ist die César Manrique-Stiftung. Hier kann der Besucher nicht nur das Haus des genialen Künstlers bewundern, der auf Lanzarote geboren wurde und dessen verschiedene Kunstwerke das Bild der Insel in aller Welt entscheidend geprägt haben.
6. Tag: Katamaran-Ausflug (fakultativ)
Wie wäre es mit einem Katamaran-Ausflug? Gleiten Sie auf den Wellen des Ozeans zu den traumhaften Papagayo-Stränden. Genießen Sie ein schmackhaftes Mittagessen inklusive Getränken an Bord und lassen Sie sich die leichte Meeresbrise um die Nase wehen. Wer möchte, kann auch Schnorcheln gehen oder eine Jetski-Tour unternehmen (eventuell muss eine Kaution hinterlegt werden).
7. Tag: Feuerberge und Lavaküste
Vorbei am Dorf Uga geht es in die Welt der "Feuerberge", zum Nationalpark Timanfaya. Hier sehen Sie geothermische Vorführungen, die in den Feuerbergen von der kleinen Insel Hilario aus veranstaltet werden, und begeben sich auf die Route der Vulkane. Sie erkunden die "Costa de la Lava", die so genannte "Lavaküste". Es bietet sich ein Panoramablick auf die Salinen von Janubio und Los Hervideros, Figuren, die durch das Einwirken der See und der Erosion des Windes in Fels gehauen worden sind. In Yaiza machen Sie Halt für ein gemeinsames Mittagessen. Das Dorf wurde für seine Schönheit und seine perfekte Integrierung in die Umgebung ausgezeichnet. Weiter geht es durch das bekannte Weinanbaugebiet La Geria. Sie besuchen hier eine typische Bodega. Eine Kostprobe der Inselweine darf natürlich nicht fehlen!
8. Tag: Heimreise
Im Nu sind die Tage vergangen und so heißt es heute Koffer packen und Abschied nehmen... Transfer zum Flughafen und Rückflug.
Unser Leistungspaket
  • Flughafentransfer ab/an Wohnort
  • Flug mit Condor von Leipzig/Halle nach Lanzarote inklusive Gebühren und Zuschlägen
  • (ab Leipzig/Halle: 27.03.20 12:30 h, an Lanzarote: 16:30 h)
  • Flug mit Condor von Lanzarote nach Leipzig/Halle inklusive Gebühren und Zuschlägen
  • (ab Lanzarote: 03.04.20 10:45 h, an Leipzig/Halle: 16:20 h)
  • Transfer Flughafen - Hotel inklusive Transferassistenz
  • Transfer Hotel - Flughafen inklusive Transferassistenz
  • 7 x Übernachtung mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel Beatriz Costa & Spa in Costa Teguise
  • 7 x Abendessen, Buffet
  • ganztägiger Ausflug Lavahöhle und Cesar Manrique inklusive Bus und Reiseleitung sowie Mittagessen und Eintritte Cueva de los Verdes, Kaktusgarten und Stiftung Cesar Manrique
  • ganztägiger Ausflug Feuerberge und Lavaküste inklusive Bus und Reiseleitung sowie Eintritt Nationalpark Timanfaya, MIttagessen und Weinverkostung (1 Glas Wein pro Person)
  • deutschsprachige Reisebetreuung vor Ort
  • Mini-Reiseführer pro Zimmer
  • zusätzlich buchbar:
  • ganztägiger Ausflug Fuerteventura inklusive Bus, Reiseleitung und Überfahrt sowie Rundfahrt mit Eintritt Casa Santa Maria und Mittagessen, p. P. 85,00 €
  • ganztägiger Ausflug Insel La Graciosa inklusive Transfer, Überfahrt und Reiseleitung, p. P. 45,00 €
  • ca. 4-stündiger Katamaran-Ausflug inklusive Transfer, Mittagessen und Getränken, p. P. 70,00 €
Preis pro Person
Reise Anfrage

Reisen »Spanien